Stürze vermeiden: Sicheres Arbeiten in luftiger Höhe

Jeder Hobbygärtner weiß: damit man auch Freude an seinen Bäumen und Sträuchern hat, sollte man sie regelmäßig schneiden. Sollen sie im Frühjahr in voller Blüte stehen, so solltest du sie jetzt im Spätwinter schneiden, bevor das Wachstum und der Saftfluss wieder beginnen. Damit dir beim Schneiden in luftiger Höhe nichts passiert, haben wir hier ein paar Tipps für dich.

Kleidung:

Du solltest bei der Gartenarbeit immer festes Schuhwerk tragen. Verlierst du beim auf die Leiter steigen einen Gartenclog oder Flipflop, so ist ein Unfall schon fast vorprogrammiert. Arbeitshandschuhe schützen deine Hände vor Schnitten oder Risse und mit einer Schutzbrille schützt du deine Augen. 

Werkzeug:

Schere: Brauchst du wirklich eine Leiter oder kannst du vielleicht mit einer ausziehbaren Baumschere arbeiten? Es gibt Baumscheren die sich auf Längen von ca. vier Meter ausziehen lassen. Der Vorteil dieser Scheren ist, dass du standsicher vom Boden aus schneiden kannst.

Leiter: Brauchst du trotzdem mehr Höhe, dann solltest du dir immer eine vernünftige Steighilfe zur Hilfe nehmen. Es gibt Mehrzweckleitern die du als Steh-, Anlege- oder Schiebeleiter verwenden kannst. Worauf du außerdem bei der Leiter achten solltest, ist dass sie rutschfeste Leiterschuhe besitzt, damit deine Leiter gut und fest steht. Auch sollte deine Leiter über rutschfeste Sprossen verfügen. Achte immer auf ausreichende Qualität und spare nicht am falschen Ende. Hochwertigen Leitern aus Aluminium rosten beim Außeneinsatz nicht, da Aluminium keine Eisenanteile besitzt. So ist eine langfristige Stabilität und Sicherheit gewährleistet. Bei Holzleitern solltest du darauf achten, dass sie nicht mit einer deckenden Farbe gestrichen sind. Durch die deckende Farbe kannst du nicht sehen, ob das Holz vielleicht beschädigt ist.

Standhaft bleiben:

Wenn du auf eine Leiter steigst, solltest du immer als erstes Prüfen ob deine Leiter fest und sicher steht.

Lehne dich niemals zu weit von der Leiter weg. Durch das Weglehnen verlagerst du deinen Körperschwerpunkt und es kann zu einem Sturz kommen. Reicht deine Armlänge nicht aus, solltest du deine Leiter lieber einmal mehr umstellen.

Der Winkel in dem du deine Leiter anlehnst oder aufstellst, sollte nicht zu steil sein. Ist der Winkel zu steil, besteht das Risiko, dass du mit deiner Leiter hinten überkippst.

Gerne beraten wir dich aber auch bei uns im Markt zu dem richtigen Werkzeug für dein Gartenprojekt.