Blumenzwiebeln stecken - für einen Rausch von Frühlingsblüten

Tulpenzwiebeln längs des Weges stecken kann jeder. Setzt du die Zwiebeln der Frühlingsblüher ein bisschen pfiffig, wird dein Garten zum Augenschmaus.

Wenn's im Herbstboden "zwiebelt", wird der Frühling bunt!

Ist ein Frühlingsgarten, der vor Farbenfreude "aus den Nähten platzt", dein Wunschprogramm? Ab September wird es Zeit, die Zwiebeln der Frühlingsblüher in die Erde zu bringen. Wir haben Tipps für die dekorative Gestaltung deines Gartens mit Schneeglöckchen, Krokussen, Tulpen und anderen Frühlingsblühern.  


Augen auf beim Zwiebelkauf!

Mag dein Haushaltsbudget über Blumenzwiebeln zum Schnäppchenpreis auch jubilieren: Das Ergebnis ist oft ernüchternd. Prüfe deshalb die Blumenzwiebeln, bevor du kaufst: Geben sie bei leichtem Druck mit dem Daumen nach? Sehen sie trocken aus? Dann lasse sie besser liegen. Gerade bei Blumenzwiebeln lohnt es, im Fachhandel oder Baumarkt in Qualität zu investieren. Große, pralle Zwiebeln bringen meist kräftige Pflanzen und Blüten! 


Schneeglöckchen - die ersten Frühlingboten

Die weißen Schneeglöckchen (Galanthus nivalis) lieben lockeren humosen Boden und nicht zu sonnige Standorte. In Gruppen gepflanzt, wirken die zarten bis 20 cm hohen Blumen einfach zauberhaft. Vor dem Kauf prüfe die Frische der Blumenzwiebeln. Sie trocknen schnell aus, deshalb pflanze sie möglichst umgehend. Sehr lebendig wirken Schneeglöckchen, gemischt mit Krokussen, Busch-Windröschen oder Winterlingen. Lässt du sie wachsen, vermehren sie sich selbst und bilden schöne Horste. Schneide die vergilbenden Blätter nicht gleich ab. Aus diesem Laub holt sich die Pflanze noch Nährstoffe. 


Frühling auf zwei Etagen

Frühlingsblüher "kuscheln" gern mit möglichst vielen ihrer Art. Sei kreativ! Der Frühling lädt zur Üppigkeit ein. Hast du Obstbäume in deinem Garten? Steckst du rund um den Obstbaum Blumenzwiebeln, steht er bei der Obstblüte in einem Blütenring! Winterlinge und Schneeglöckchen sind die Ersten, dann blühen Krokusse, Narzissen, Traubenhyazinthen, die Tulpen-Community und alle anderen. Ein Frühlingsrausch für alle Sinne!  


Die Lasagne-Technik 

Ein besonders attraktives Bild schaffst du mit vielen, dicht beieinander gesetzten Frühlingsblühern. Die Blumen blühen zu unterschiedlichen Zeiten und ihre Höhe variiert. Bei der Lasagne-Technik setzt du Blumenzwiebeln verschiedener Sorten in einem Pflanzloch übereinander. Die optimale Pflanztiefe für die einzelnen Blumenzwiebeln findest du jeweils auf der Verpackung. Für die Lasagne-Technik lege das Loch etwas tiefer an.

Gehe dabei wie folgt vor: 
-    Lockere die Erde auf.
-    Hebe ein breiteres Loch oder einen Graben aus: entsprechend der Form, die deine Frühlingsblüher-Pflanzung haben soll.
-    Die Zwiebeln müssen beim Setzen mit der Spitze nach oben zeigen. 
-    Setze zunächst die großen Zwiebeln. Gib eine dünne Schicht Erde darüber. 
-    In die Zwischenräume setze kleinere Zwiebeln. Gib Erde darüber.
-    Die kleinsten Blumenzwiebeln kommen als oberste in die Pflanzung. 
-    Im letzten Schritt gieße deine Pflanzung an. 


Pflanzzeit für Blumenzwiebeln

Optimal für das Setzen der Blumenzwiebeln sind die Monate September/Oktober bis in den November. Die Erde muss jedoch frostfrei sein. Setzt du nur Tulpen, verwende entweder Pflanzkörbe oder setze sie so spät wie möglich, sonst freuen sich die Wühlmäuse über den gedeckten Tisch. Grundsätzlich gilt: Das Pflanzloch soll etwa doppelt so tief sein wie die Größe der Zwiebel.